Drucktechniken

OFFSETDRUCK

Eigenschaften
  • hohe Farbgenauigkeit
  • 4 Farbdruck CMYK
  • Pantone oder HKS

Die Produktion von Karten im Offsetdruck ist besonders für mittlere bis hohe Kartenauflagen geeignet. Im 4 Farbdruck CMYK, wird hier für jede Farbe eine eigene Druckplatte erstellt. Somit erreicht man eine hohe Farbgenauigkeit. Nach dem Druck wird eine schützende Lackierung, wahlweise glänzend oder matt aufgebracht. Auch der Druck in Sonderfarben wie HKS oder Pantone ist möglich. Wir drucken Ihre Karten im Offsetdruck ab einer Auflage von 100 Stück.

DIGITALDRUCK

Eigenschaften
  • bei kleineren Auflagen


Digitaldruck bezeichnet ein Druckverfahren, bei dem die Druckdaten per Computer in eine Druckmaschine übertragen werden. Hierbei werden keine festen Druckvorlagen (Druckplatten) benötigt. Digitaldruck eignet sich daher besonders für kleinere Auflagenhöhen. Ein Druck in Sonderfarben HKS oder Pantone ist im Digitaldruck nicht möglich.

SIEBDRUCK

  • Metalliceffekt
  • besonders hochwertig

Beim Siebdruckverfahren wird die Farbe durch ein feinmaschiges Gewebesieb auf die Plastikkarte gedruckt. Mittels Schablonen werden verschieden große Maschenöffnungen im Gewebe undurchlässig für Farbe gemacht. So entstehen einzigartige Effekte ähnlich einem Autolack, die besonders für Metallicfarben interessant sind. Da der Farbauftrag dicker ist als beim Offsetdruck, benötigen Karten mit Siebdruck eine längere Trocknungszeit.

RETRANSFER DRUCK

Beim Retransfer Druck wird das Druckbild im 4 Farbdruck (CMYK) zuerst auf eine Transferfolie gedruckt. Diese wird dann mittels Hitze auf die Karte gedruckt. Das Druckbild eines Retransfer Druckes ist völlig randlos deutlich brillanter als ein Druck im Thermosublimationsdruck.

THERMOSUBLIMATIONSDRUCK

  • günstige Kartenproduktion
  • auch in kleinen Mengen
  • große Auswahl an Farbbändern

Im Thermosublimationsdruck kommt ein Mehrzonen-Farbband nach dem CMYK-Farbsatz zum Einsatz. Hierbei werden die Farben Gelb, Magenta, Cyan und Schwarz mittels Hitze in einen gasförmigen Zustand gebracht und nacheinander auf die Karte gedruckt. Wenn gewünscht können Farbbänder verwendet werden, die in einem Arbeitsschritt nach dem Farbdruck einen Schutzfilm auftragen. Auch der Druck mit Metallic Farbbändern ist möglich. Standardfarben hierfür sind Gold, Silber und Bronze, sowie Metallic Blau, Rot oder Grün.

Termosublimation

Druckvorgaben

KOSTENLOSER DATENCHECK: Mit unserem kostenlosen Datencheck prüfen wir Ihre jeweiligen Druckdaten für ein einwandfreies Druckergebnis.

Kartengröße :

Die Standardkarte nach DIN ISO 7810 hat ein Format von 85,6 x 54 mm und einen Eckenradius von 3,18 mm. Sie können die Druckvorlagen problemlos im Format von 86 x 54 mm erstellen. Soll der Druck randabfallend (Druck bis an den Kartenrand) erfolgen, so erhöht sich das Druckformat um je 2 mm pro Seite auf 90 x 58 mm. Bitte das Kartenlayout NICHT mit runden Ecken anlegen und im Größenverhältnis von 1:1.

Druckbereich :

Legen Sie die Druckdatei bei randablaufendem Druckbild auf jeder Seite mit 2mm Anschnitt über den Rand hinaus an um weiße Blitzer zu vermeiden. Somit ergibt sich ein Format von 90 x 58 mm.

Auflösung :

Für ein gutes Druckergebnis legen Sie Farb- und Graustufenbilder mit einer Auflösung von mind. 300 dpi und 800-1200dpi für einfarbige Abbildungen / Strichzeichnungen an.

Druckvorgaben
Vorgaben
Grafiken :

Verwenden Sie für ein besseres Druckergebnis wenn möglich vektorisierte anstatt gerasterter Bildelemente, besonders bei Text und Firmenlogos, um ein scharfes Druckbild zu erzielen. Schriften immer in Kurven umwandeln.

Schriften :

Verwendetet Schriften in Pfade umwandeln (vektorisieren) oder als Schriftart beifügen. Schriftgröße bei schwarzer Schrift nicht kleiner als 4 Pt., farbige Schrift nicht kleiner als 9 Pt. anlegen.

Datenanlieferung :

Die idealen Daten als PDF, möglich sind jedoch auch EPS, JPG, TIFF Bei PDF und EPS (Schriften in Pfade konvertiert, Bilder integriert) Bei JPG und TIFF (Farbraum CMYK, Auflösung 500dpi) Senden Sie uns Ihre Layoutdaten am besten per E-Mail oder auf einem Datenträger zu. Bitte geben Sie den gesendeten Dateien eindeutige Bezeichnungen. Die Daten können Sie uns als druckfähige PDF senden. Offene Datenformate bitte nach Absprache. Als Film: Filme je Farbe und Seite einen Film 1:1, im Offset negativ seitenverkehrt mit einer Rasterweite von 120 L / cm. Für den Hotstamp (Heißprägedruck): negativ seitenrichtig und als Vektorgrafik.

Farben :

Wir drucken in Euroskala (CMYK), daher legen Sie das Kartenlayout in CMYK (Cyan, Magenta, Yellow, Black) Euroskala an. Farben im RGB Modus müssen von uns in den CMYK-Modus konvertiert werden, wobei erhebliche Farbveränderungen auftreten können. Sollten Sie andere Farbwünsche haben, teilen Sie uns dies bitte mit. Zusätzliche Farben können Sie gegen Aufpreis verwenden, wenn diese als Schmuckfarbe unter Angabe der HKS oder Pantone-Sonderfarbe angelegt werden. Farben in RAL-Tönen oder andere Sonderfarben sind nicht einsetzbar. Der Offset-Druck auf PVC-Material weicht etwas von dem Ergebnis auf Papier ab. Dies sollte besonders bei der Verwendung von schwarzen Flächen beachtet werden. Um ein sattes Schwarz zu erzielen, legen Sie Schwarze Flächen und fette, schwarze Schriften über 14 pt bitte mit 50%Cyan, 50%Magenta, 50%Yellow, 100%Black an. (Nur im Offsetdruck). Dies ist besonders wichtig beim Druck auf Karten mit Siebdruck Gold oder Silber-Untergrund. Farbwerte unter 5% können nicht gedruckt werden. Farbverläufe daher immer min. bei 5% beginnen. Farbige Linien dürfen nicht dünner als 0,8 mm sein.

Magnetstreifen :

Falls die Karte einen Magnetstreifen hat bitte diesen nicht im Layout anlegen! Für Magnetstreifen oder Chipkontakte werden keine Aussparungen benötigt, falls doch, so werden diese von uns durchgeführt. Es eignet sich ein neutralen Hintergrund für diesen Bereich, der mit dem restlichen Layout übereinstimmt. Der Magnetstreifen hat eine Höhe von 12 mm und wird 4mm unterhalb des oberen Kartenrands oder oberhalb des unteren Kartenrands aufgebracht.

Unterschriftenfeld :

Bei der Verwendung von Unterschriftenfeldern diese bitte genau kennzeichnen.

Personalisierungsdaten :

Namenlisten und andere Personalisierungsdaten schicken Sie bitte in Form einer Excel-Datei. Vor-und Nachnamen, Straßen und ähnliches bitte immer in getrennten Spalten anlegen. Personalisierung nur im „Ansichts-PDF“ , nicht in der Druckdatei darstellen. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.